Das beste Frühstück um schnell Gewicht zu verlieren

Nach verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen sind diese Frühstücksempfehlungen die wohl sinnvollsten, wenn man an Gewicht verlieren möchte. Alles auf einen Blick.

Das beste Frühstück um schnell Gewicht zu verlieren


Das beste Frühstück um schnell Gewicht zu verlieren

Nachfolgend die wichtigsten Tipps, um schnell an Gewicht zu verlieren, wenn man das optimale Frühstück einnimmt. Frühstück ist hierbei idealerweise die erste Mahlzeit des Tages, wenn wir Intervallfasten (16/8) praktizieren und zwei Mahlzeiten innerhalb von 8 Stunden in einem 24 Stunden Tag zu uns nehmen und dabei 16 Stunden möglichst nichts essen und keine Kalorien zu uns nehmen.

  1. Nüsse

Nüsse sie die optimale Balance zwischen herzgesunden Fetten, Proteinen und Ballaststoffen.  Untersuchungen haben nahegelegt, dass die Einbeziehung von Nüssen in eine mediterrane Ernährung Ihr Gewicht entscheidend verringert – jedoch maximal ca. 25-30  Gramm je Frühstück.

  1. Leinsamen

Aufgrund ihrer viskosen Fasern, die Wasser absorbieren, helfen sie unserem Körper, Gel im Verdauungssystem zu bilden und damit die Verdauung besonders effektiv verlangsamen, was zur Verringerung des Appetits bzw. zur Appetitkontrolle führt und zur Senkung der Kalorienaufnahme beitragen könnte.

  1. Haferflocken

Haferflocken sind kalorienarm, enthalten jedoch viel Eiweiß und Ballaststoffe. Daher beeinflussen sie die Gewichtskontrolle bzw. den Appetit. Ebenso sind die gut für unser Herz und den Blutzuckerspiegel.

Eine Idee wären ca. 250 Gramm Haferflocken mit 75-80 Gramm Beeren sowie einer Handvoll Mandeln und einigen gemahlenem Leinsamen. Das wäre ein tolles Powermüsli zum Abnehmen.

  1. Chiasamen

Sie sind eine Luxusversion des Leinsamens und eine willkommene Abwechslung – aber deutlich teurer.

  1. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein essentieller Bestandteil in den meisten Nahungsergänzungen und Diätpillen, wenn es um das Abnehmen geht und wurde umfassend auf seine Fettverbrennungs- und Stoffwechselkapazitäten untersucht. Grüntee-Extrakt erhöht die Geschwindigkeit des Stoffwechsels und steigert die Kalorienverbrennung.

  1. Kiwis

Kiwis sind reich an Kalium, Vitamin K und Vitamin C und haben auch einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Zudem enthalten Kiwis Pektin. Es wurde nachgewiesen, welches in unserem Körper ein Sättigungsgefühl hervorruft, den Appetit verringert und beim Abnehmen hilft. Zudem sind sie auch noch ein natürliches Abführmittel, das die Bewegung Ihres Darms stimuliert.

  1. Grapefruits

Grapefruits sind nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Ballaststoffen und Wasser, was zur Gewichtsreduktion beiträgt. Eine halbe Grapefruit zur ersten Mahlzeit kann sehr förderlich sein.

Hinweis: Wer Medikamente nimmt, der sollte grundsätzlich bei pauschalen Empfehlungen aufpassen, was bei der Grapefruit besonders wichtig ist. Natürlich aber trifft das immer zu und eine Gesundheitsberatung bzw. Ernährungsberatung sowie eine Besprechung mit einem kompetenten Arzt sind immer zu empfehlen. Einige Lebensmittel sind auch Gift für unsere Haut oder schaden uns aus anderen Gründen – worauf wir achten sollten und was sehr individuell sein kann.

  1. Kaffee

Aufgrund des Koffeingehalts kann Kaffee zur Gewichtsreduktion beitragen, indem er die Fettverbrennung und den Stoffwechsel verbessert. Man sagt, dass 2 große Tassen Kaffee in der Regel positiv für den Körper zu sein scheinen. Milch und Zucker gehören dabei nicht zum Plan. Eine pflanzliche Milchvariante kann diesen Verzicht erleichtern.

  1. Beeren

Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren sind reich an Nährstoffen und  kalorienarm, daher toll in vielen Diätplänen aufgehoben. Sie enthalten zudem einen hohen Anteil an Ballaststoffen, wodurch der Hunger und der Verzehr von Nahrungsmitteln minimiert werden könnten.

  1. Smoothies

Smoothies – ggf. mit einem guten Nährstoffmix – sind eine gute Möglichkeit, viele Nährstoffe leicht aufzunehmen, wenn sie gut zubereitet und grün sind (nicht viel Frucht oder Saft enthalten). Kalorienarme Früchte (wie die Beeren) und Gemüse können die Aufnahme von Ballaststoffen verbessern, um den Appetit zu reduzieren.

Fazit

Man kann durch die optimale Ernährung viele Dinge verändern und das Abnehmen in den Griff bekommen, dabei möchten diese Tipps helfen. Eine Ernährungsberatung / Gesundheitsberatung und ein Arztbesuch sowie eine Unterstützung durch Hypnose sind dabei jedoch auch wirklich sinnvoll – ebenso wie gesunde Bewegung, Fitness und Yoga.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.